Hermle AG und Werma Signaltechnik als ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber ausgezeichnet

In der Ehemaligen Augustiner-Klosterkirche in Oberndorf am Neckar hat Innenminis-ter Thomas Strobl ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz ausge-zeichnet. Die Arbeitgeber ermöglichen ihren Mitarbeitern den ehrenamtlichen Einsatz während der Arbeitszeit und unterstützen damit wesentlich den Bevölkerungsschutz. Aus dem Landkreis Tuttlingen wurde die Maschinenfabrik Berthold Hermle sowie die Werma Signaltechnik GmbH & Co. KG ausgezeichnet.

„Das Ehrenamt im Bevölkerungsschutz hat eine lange Tradition. Seit vielen Jahr-zehnten helfen Frauen und Männer in Hilfsorganisationen anderen Menschen: engagiert, hoch motiviert, letztlich getragen vom humanitären Grundgedanken. Das alles macht das Ehrenamt unverzichtbar. Deshalb danke ich allen Arbeitgebern, die das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Bevölke-rungsschutz unterstützen. Dank der vielen Unterstützung können sich die Menschen im Land in Notlagen auf eines verlassen: Schnelle Hilfe kommt“, sagte der Stv. Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Thomas Strobel.


Die Hermle AG in Gosheim beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter, davon sind 82 Feuer-wehrangehörige, zahlreiche in Führungsfunktion und weitere 18 Helfer beim Deut-schen-Roten-Kreuz sowie zwei Angehörige der Bergwacht. Die Hermle AG schätzt das besondere Engagement im Ehrenamt ihrer Mitarbeiter und stellt die Angehörigen bei Einsätzen stets problemlos frei und unterstützt durch beachtliche Spenden.


WERMA Signaltechnik in Rietheim-Weilheim unterstützt durch stets unkomplizierte Freistellung bei Einsätzen die Aufgabenwahrnehmung der Feuerwehr und des DRK vorbildich. Die Geschäftsleitung stellt Werksgelände und Betriebsgebäude für Aus- und Fortbildungen als attraktive Übungsorte zur Verfügung. Darüber hinaus konnten sich Feuerwehr und DRK immer wieder über Spenden des Unternehmens freuen.


Ehrenamtfreundliche Arbeitgeber wie die ausgezeichneten Unternehmen Hermle AG und Werma Signaltechnik sind das Rückgrat einer schlagkräftigen Gefahrenabwehrorganisation.

Hermle AG Vorstand Benedikt Hermle (2. von links) gemeinsam mit Bürgermeister André Kielack, Feuerwehrkommandant Joachim Weber und Minister Thomas Strobl
Rietheim-Weilheimer Feuerwehrführung Manuel Conzelmann, Jürgen Vosseler, Marc Conzelmann, Werma-Sicherheitsingenieur Jürgen Marquardt, Minister Thomas Strobl, Werma-Fertigungsleiter Erich Martin